ALLGEMEINE LIEFERBEDINGUNGEN:

Alle Lieferungen unterliegen niederländischem Recht.

Alle Preise verstehen sich einschließlich MwSt.
Der Mindestbestellwert beträgt Euro 40,00 Blumenzwiebelwert.
Sendungen über € 100,00 (exkl. Mwst.) liefern wir Frei-Haus.

Reklamationen in Bezug auf Qualität und Größe der von uns gelieferten Produkte müssen innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Artikel schriftlich bei uns eingereicht werden.

Ein eventueller Schadenersatz für fehlerhafte und/oder qualitativ unzureichende Lieferungen wird niemals höher sein als der Betrag des Gelieferten.

Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.
Sollte ein Artikel ausverkauft sein, gelten die übrigen von Ihnen bestellten Artikel als definitive Bestellung.

Nach Möglichkeit werden wir Ihnen für den fehlenden Artikel einen gleichwertigen Ersatz vorschlagen.
Wir liefern ausschließlich Blumenzwiebeln mit einer Größe, die eine optimale Blüte garantiert, sofern in der Preisliste nicht etwas Anderes vermerkt ist.

Höhere Gewalt kann uns von einer Bestellung entbinden.
Die Zahlung hat innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum zu erfolgen.

Bei Überschreitung der Zahlungsfrist hat der Käufer ab dem Fälligkeitsdatum ein Prozent Zinsen pro Monat über den gesamten Rechnungsbetrag einschließlich MwSt. zu zahlen, wobei ein Teil eines Monats als ganzer Monat berechnet wird.
Sämtliche Aufwendungen für gerichtliche oder außergerichtliche Kosten, die mit unseren Forderungen im Zusammenhang stehen, gehen zu Lasten des Käufers.
Alle Streitigkeiten aus unseren Lieferungen oder aus der Anwendbarkeit unserer Lieferbedingungen werden dem zuständigen Landgericht in Haarlem vorgelegt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

In diesen Bedingungen gelten die folgenden Definitionen:

Verberghe Bloembollen: das in Artikel 2 genannte Unternehmen oder sein Rechtsnachfolger;

Verbraucher: die natürliche Person, die nicht im Rahmen einer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt und mit Verberghe Bloembollen einen Vertrag über die Lieferung von Blumenzwiebeln, Pflanzen, Samen oder anderen Gartenartikeln abschließt;

Gegenpartei: ein Verbraucher oder eine natürliche oder juristische Person, die in Ausübung eines Berufs oder Gewerbes handelt und mit Verberghe Bloembollen einen Vertrag über die Lieferung von Blumenzwiebeln, Pflanzen, Saatgut oder anderen Gartenartikeln abschließt

Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, bei dem im Rahmen eines von Verberghe Bloembollen organisierten Systems für den Fernabsatz von Waren und/oder Dienstleistungen bis zum Abschluss des Vertrags ausschließlich eine oder mehrere Fernkommunikationstechniken eingesetzt werden;

Fernkommunikationstechnik: Mittel, die für den Abschluss einer Vereinbarung verwendet werden können, ohne dass sich Verbraucher und Unternehmer zur gleichen Zeit am gleichen Ort befinden;

Karenzzeit: Die Frist, innerhalb derer der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann;

Widerrufsrecht: die Möglichkeit für den Verbraucher, innerhalb der Bedenkzeit auf den Fernabsatzvertrag zu verzichten;

Tag: Kalendertag.

 

Artikel 2 - Identität des Unternehmers

Verberghe Bloembollen

Besuchsadresse:            

Zuider Leidsevaart 12

2182 ND Hillegom

Postanschrift:                 

Postfach 52

2101 AB Aerdenhout

Rufnummer: +31(0)252-728100

E-Mail-Adresse: info@blumenzwiebel.nl

Handelsregisternummer: 83277366

 

Artikel 3 - Anwendbarkeit

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von Verberghe Bloembollen und für jeden zwischen Verberghe Bloembollen und der Gegenpartei geschlossenen Vertrag.

Die Anwendbarkeit der von der anderen Partei verwendeten allgemeinen Geschäftsbedingungen wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen. Durch den bloßen Abschluss eines Vertrages verzichtet die andere Partei auf die Anwendbarkeit etwaiger allgemeiner Geschäftsbedingungen ihrerseits, so dass für alle Verträge nur diese Bedingungen gelten.

Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für Verberghe Bloembollen nur verbindlich, wenn und soweit sie von Verberghe Bloembollen schriftlich bestätigt worden sind.

Enthalten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ein Vertrag einander widersprechende Klauseln, so hat der Vertrag Vorrang.

 

Artikel 4 - Das Angebot

Die Präsentation unserer Produkte auf der Website stellt eine unverbindliche Aufforderung an die Gegenpartei dar, Produkte bei Verberghe Bloembollen zu bestellen. Offensichtliche Irrtümer oder Fehler in der Darstellung der Produkte sind für Verberghe Bloembollen nicht verbindlich.

Durch das Absenden der Bestellung gibt die Gegenpartei ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags ab. Dieses Angebot wird von Verberghe Bloembollen mit der Lieferung der bestellten Produkte angenommen. Verberghe Bloembollen steht es frei, eine Bestellung anzunehmen oder nicht. Wenn Verberghe Bloembollen eine Bestellung nicht ausführt, werden Sie unverzüglich darüber informiert.

Nachbestellungen werden als neue Aufträge betrachtet.

Wenn ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer hat oder an Bedingungen geknüpft ist, wird dies im Angebot ausdrücklich angegeben.

Artikel 5 - Die Vereinbarung

Der Vertrag kommt vorbehaltlich der Bestimmungen von Absatz 2 in dem Moment zustande, in dem die andere Partei das Angebot annimmt.

Verberghe Bloembollen kann sich - innerhalb der gesetzlichen Grenzen - darüber informieren, ob die Gegenpartei ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann, sowie über alle Fakten und Faktoren, die für einen verantwortungsvollen Vertragsabschluss wichtig sind. Wenn Verberghe Bloembollen auf der Grundlage dieser Untersuchung einen guten Grund hat, den Vertrag nicht abzuschließen, ist sie berechtigt, einen Auftrag oder Antrag abzulehnen oder besondere Bedingungen an seine Erfüllung zu knüpfen.

 

Artikel 6 - Rücktrittsrecht bei der Lieferung von Produkten an Verbraucher

Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Fernabsatzvertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von vierzehn Tagen aufzulösen. Diese Frist beginnt am Tag nach dem Erhalt des Produkts durch den Verbraucher oder im Namen des Verbrauchers.

Während dieser Zeit wird der Verbraucher das Produkt und die Verpackung mit Sorgfalt behandeln. Er wird das Produkt nur in dem Umfang auspacken oder benutzen, der notwendig ist, um zu beurteilen, ob er das Produkt behalten möchte. Macht er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er das Produkt mit dem gesamten gelieferten Zubehör und - soweit möglich - im Originalzustand und in der Originalverpackung gemäß den von Verberghe Bloembollen erteilten angemessenen und eindeutigen Anweisungen an Verberghe Bloembollen zurückzusenden.

Der Verbraucher kann sein Widerrufsrecht ausüben, indem er Verberghe Bloembollen mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss informiert, den Vertrag mit Verberghe Bloembollen zu widerrufen. Der Verbraucher kann zu diesem Zweck das am Ende der Seite beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts aus.

 

Artikel 7 - Auswirkungen des Widerrufs

Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so trägt er die Kosten der Rücksendung der Waren, die auf 11,00 Euro geschätzt werden.

Wenn der Verbraucher eine Zahlung geleistet hat, erstattet Verberghe Bloembollen diesen Betrag einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die dadurch entstehen, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Widerruf. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung zusätzliche Kosten berechnet.

Verberghe Bloembollen kann die Erstattung verweigern, bis die Waren zurückgesandt wurden oder der Verbraucher nachweisen kann, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, was zuerst eintritt.

Der Verbraucher hat die Produkte unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem der Vertrag durch Mitteilung an Verberghe Bloembollen widerrufen wurde, an Verberghe Bloembollen zurückzusenden oder zu übergeben. Die Widerrufsfrist ist gewahrt, wenn die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen zurückgesandt werden.

Artikel 8 - Ausschluss des Widerrufsrechts

Die andere Partei, die kein Verbraucher ist, hat kein Widerrufsrecht.

Steht dem Verbraucher kein Widerrufsrecht zu, kann dieses von Verberghe Bloembollen nur dann ausgeschlossen werden, wenn Verberghe Bloembollen dies im Angebot oder zumindest rechtzeitig vor Vertragsabschluss deutlich angegeben hat.

Der Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur möglich für Produkte

die von Verberghe Bloembollen nach den Vorgaben des Verbrauchers hergestellt wurden;

die eindeutig persönlicher Natur sind;

die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgegeben werden können;

die schnell verderben oder altern;

wenn die in Artikel 6 Absatz 2 genannten Anforderungen nicht erfüllt werden können.

 

Artikel 9 - Der Preis und die Kosten der Verbringung

Aufgrund neuer EU-Mehrwertsteuerrichtlinien muss der Mehrwertsteuersatz des Bestimmungslandes berechnet werden. Wenn Sie außerhalb der Niederlande bestellen, wirkt sich dies auf den Gesamtpreis Ihrer Bestellung aus. Diese Berechnung finden Sie im Warenkorb, bevor Sie Ihre Bestellung aufgeben.

Alle in dieser Preisliste angegebenen Preise verstehen sich in Euro und enthalten die niederländische Mehrwertsteuer. Dies sind 9% für Blumenzwiebeln und 21% für andere Artikel.

Die Blumenzwiebel ist ein lebendes Produkt, daher ist es unmöglich, die Preise für die gesamte Saison zu garantieren. Bessere oder schlechtere Ernten als erwartet haben einen starken Einfluss auf unseren Einkaufspreis. Nur extreme Umstände können uns jedoch zwingen, unseren Verkaufspreis zu ändern.

 

Artikel 10 - Konformität und Garantie

Verberghe Bloembollen garantiert, dass die Produkte dem Vertrag, den im Angebot genannten Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an Zuverlässigkeit und/oder Verwendbarkeit sowie den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder behördlichen Vorschriften entsprechen.

Verberghe Bloembollen liefert nur die erste Größe, sofern auf der Website nichts anderes angegeben ist.

Jede Bestellung wird von einer Kulturbeschreibung pro Art, Sorte oder Hybride begleitet. Von der anderen Partei wird erwartet, dass sie diese Anweisungen befolgt.

Beanstandungen der vermeintlichen Sortenechtheit, die während des Blühbeginns festgestellt werden, sind unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Eine Entschädigung darf niemals den Rechnungswert übersteigen. Verberghe Bloembollen übernimmt keine Garantie für das Nachwachsen.

Artikel 11 - Lieferung und Leistung

Verberghe Bloembollen wird bei der Entgegennahme und Ausführung von Produktbestellungen die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.

Der Lieferort ist die Adresse, die der Verbraucher dem Unternehmen mitgeteilt hat, unter der Voraussetzung, dass die Lieferung nur innerhalb der Europäischen Union und/oder der Schweiz erfolgt.

Unbeschadet der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen führt Verberghe Bloembollen angenommene Aufträge zügig, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen aus, es sei denn, es wurde eine längere Lieferfrist angegeben. Verzögert sich die Lieferung oder kann ein Auftrag nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, so wird die Gegenpartei davon in Kenntnis gesetzt.

Im Falle einer vollständigen oder teilweisen Auflösung gemäß dem vorstehenden Absatz erstattet Verberghe Bloembollen den zu zahlenden Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach der Auflösung.

Das Sortiment umfasst einige seltene Sorten, die in der jeweiligen Beschreibung angegeben sind. Die Bestellungen für diese Produkte werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Wenn ein Artikel ausverkauft ist, gelten die restlichen von Ihnen bestellten Artikel als letzte Bestellung.

Es werden keine Sorten ersetzt.

Das Eigentum an den gelieferten Produkten geht erst dann auf die Gegenpartei über, wenn diese ihre Zahlungsverpflichtungen, die sich aus dem der Lieferung zugrundeliegenden Vertrag und aus früheren Verträgen ergeben, erfüllt hat, einschließlich etwaiger Schäden, Kosten, Zinsen und Bußgelder. Die Gegenpartei darf die Produkte nur für den eigenen Gebrauch veräußern. Wenn die Gegenpartei ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt oder wenn die begründete Befürchtung besteht, dass die Gegenpartei dies nicht tun wird, ist Verberghe Bloembollen jederzeit berechtigt, die Produkte zurückzunehmen.

Die Einrede der höheren Gewalt kann Verberghe Bloembollen von ihrer Lieferverpflichtung auf der Grundlage eines erteilten Auftrags befreien.

 

Artikel 12 - Zahlung

Sofern nicht anders vereinbart, sind die von der Gegenpartei geschuldeten Beträge mittels iDeal, Bancontact/Mister Cash, SOFORT Banking oder Kreditkarte zu zahlen. Wenn eine Bankzahlung vereinbart wurde, gilt Folgendes: innerhalb von acht Tagen nach Erhalt des Pakets/der Pakete bzw. spätestens elf Tage nach dessen/deren Versand auf eine der auf der Rechnung angegebenen Kontonummern. Die Gegenpartei, die Verberghe Bloembollen einmalig ermächtigt, den Rechnungsbetrag automatisch einzuziehen, kann die Abbuchung innerhalb von acht Tagen nach Rechnungsdatum erwarten.

Die Gegenpartei ist verpflichtet, Verberghe Bloembollen unverzüglich über eventuelle Ungenauigkeiten bei den angegebenen oder übermittelten Zahlungsdaten zu informieren.

Bei Überschreitung der angegebenen Zahlungsfrist schuldet die Gegenpartei ab dem Tag der Versendung ein halbes Prozent Zinsen pro Monat auf den Kaufpreis, wobei ein Teil des Monats als ganzer Monat zählt.

Alle gerichtlichen und außergerichtlichen Inkassokosten gehen zu Lasten der Gegenpartei. Die außergerichtlichen Kosten belaufen sich auf fünfzehn Prozent der Hauptsumme, mindestens jedoch auf 40 Euro. Im Falle einer Mahnung werden 2,50 EUR und im Falle einer Forderung 5,00 EUR an Verwaltungskosten berechnet.

 

Artikel 13 - Haftung

Haftet Verberghe Bloembollen für Personen- oder Sachschäden, so beschränkt sich diese Haftung auf den Betrag, der von der jeweiligen Haftpflichtversicherung von Verberghe Bloembollen in dem betreffenden Fall ausgezahlt wird, zuzüglich der geltenden Selbstbeteiligung.

Wenn die oben genannte Versicherung, aus welchem Grund auch immer, keinen Anspruch auf einen Betrag erhebt, ist die Haftung von Verberghe Bloembollen auf den für den betreffenden Kauf in Rechnung gestellten Betrag beschränkt.

Jeder Schadensersatzanspruch verjährt ein Jahr nach dem Beginn des Tages, der auf den Tag folgt, an dem die Gegenpartei Kenntnis von dem Schaden und von Verberghe Bloembollen als Schadensverursacher erlangt hat.

Artikel 14 - Beschwerdeverfahren

Beanstandungen von Mängeln und Fehlmengen müssen innerhalb von fünf Tagen nach Erhalt der Sendung(en) schriftlich, auch per E-Mail, mitgeteilt werden. Der Mangel muss von der Gegenpartei vollständig und deutlich beschrieben werden. Sie können Ihre E-Mail an service@blumenzwiebel.nl oder per Post an die Korrespondenzadresse von Verberghe Bloembollen senden.

Beschwerden, die bei Verberghe Bloembollen eingereicht werden, werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Eingangsdatum beantwortet. Erfordert eine Beschwerde eine absehbar längere Bearbeitungszeit, so antwortet Verberghe Bloembollen innerhalb von 14 Tagen mit einer Empfangsbestätigung und einem Hinweis darauf, wann die Gegenpartei mit einer ausführlicheren Antwort rechnen kann.

 

Artikel 15 - Anwendbares Recht und Streitigkeiten

Das Rechtsverhältnis zwischen Verberghe Bloembollen und der Gegenpartei unterliegt dem niederländischen Recht.

Alle Streitigkeiten, die sich aus dem Vertrag zwischen Verberghe Bloembollen und der Gegenpartei oder aus der Anwendbarkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, werden vor dem zuständigen Gericht in Haarlem verhandelt.